Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies.

Der Betreiber der Webseite auch – manchmal ...

Wenn auch Sie Cookies wie er "benutzen" wollen, bitte sehr ... Wir fanden das passende Rezept mit dem passenden Namen:

Werbeagentur Heidelberg Werbetext
(getreu dem Motto: "Wer sucht, der findet!" "Wo Sucht, da Wille!")

Das müssen Sie haben:

– 150 ml braunen Zucker
– 150 ml normalen Zucker (mindestens so raffiniert wie unsere Ideen)
– 1 Packung Vanillezucker
– 1 Prise Salz
– 2 Eier
– 250 g Butter (so wie wir – also weder "kalt bis ins Mark" noch "dahinschmelzend", einfach nur "rotweinwarm" (Zimmertemperatur))
– 400 gr. Mehl
– 1 Packung Backpulver
– 400 gr. (schwedische Block-)Schokolade
– 1 Backofen, der 180° C schafft und in den ein Blech passt, das Ihnen beim Backen nicht wegfliegt.
   (Beim Genießen der Kreation - noch so 'ne Parallele - tut es das dann (hoffentlich) schon - (hoffentlich) nur sinnbildlich.)

Das müssen Sie tun:

– Schokolade klein hacken. (Schokolade kann demnach sogar schon vor dem Verzehr eine therapeutsche Wirkung entfalten.)

– Mehl und Backpulver vermengen. (Noch 'ne Parallele: Auch Werbung, die aufgehen sollen, muss gut durchmischt sein.)

– Butter richtig gut schaumig schlagen. (Butter dient also nicht immer nur der Kalorienzufuhr.)

– Braunen und weißen Zucker, Vanillezucker, Salz und Eier hinzufügen.

– Das mit Backpulver gemischte Mehl unterkneten.

– Die gehackte Schokolade zugeben.

– Aus der Masse kleine Kugeln formen. (ca. 70 - Der Aufwand soll sich ja lohnen und belohnt werden. :-)

– Diese mit etwas Abstand* auf das Blech setzen - und in den vorgeheizten Backofen** stecken.
   * Grund: Im Gegensatz zu unseren Besprechungen, die sich bisweilen in die Länge ziehen (weil wir die Dinge halt gerne genau wissen wollen),
     und unseren Ideen, die gerne mal in die Tiefe gehen, laufen die Cookies etwas in die Breite.
   **wie immer: mittlere Schiene (Wozu gibt es eigentlich die anderen?)

– So lange backen, bis die Cookies unten (leicht) braun werden.

– Warten. (Auch wenn es schwerfällt.)
– Noch ein bisschen warten. (Auch wenn es schwerfällt.)
– Noch ein ... ach was, Mund auf und probieren.

– Noch ein Bisschen?

Fertig! Oder wollen Sie mehr? Hier gibt es weitere Rezepte für "Ihre" Cookies.

Hier gibt's die besten Rezepte für Ihre Werbung.

Hier noch mal ein paar Referenzen.